Schmackofatz & Bruce Willis

Schlemmertage | Nachdem wir von Samstag bis gestern auf höchstem Niveau durchgeschlemmt und uns dabei mehrfach versichert haben, dass wir „ab morgen“ NIEMALS WIEDER etwas essen werden (er sei denn, es ist hochgradig gesund und völlig kalorienneutral), fanden wir uns heute bei Pommes und Mayo im Besucherzentrum des Münchner Flughafens wieder. Was man halt so macht als moderne Familie am 1. Weihnachtstag.

Tradition | Ich habe überhaupt nichts dagegen, Weihnachten mal unkonventionell zu verbringen, aber alles hat seine Grenzen. Dass das lineare Fernsehen Weihnachten nicht die Stirb-langsam-Staffel runterspült ist ein Skandal und absolut weihnachtsunwürdig. Und kommt mir jetzt nicht mit Netflix – das ist in dem Fall keine Lösung.

Margaret Rutherford | Ich hoffe, wir sind uns einig, dass es keine Andere je so gut konnte wie sie. Ist überhaupt jemals eine Rolle wieder so gut besetzt worden wie diese? Ich schaue gerade zum x-ten Mal „16 Uhr 50 ab Paddington“ und ich bin weiterhin fasziniert. Die Szene, wie sie nach der Entlarvung des Mörders in Ohnmacht fällt!

Pärchenzeugs | Gerade muss ich öfter über Pärchendynamik nachdenken. Es ist wirklich ganz erstaunlich, welche Muster Menschen die länger zusammen leben, im Umgang miteinander entwickeln. Oft stelle ich fest, dass die Grenzen verwischen und ich nicht mehr so genau weiß, wo der eine Mensch aufhört und wo der andere anfängt. Und dann frage ich mich natürlich, ob der Mann und ich für andere auch so grenzenlos geworden sind. Gruselige Vorstellung mit schönen Einsprengseln.

Basilikumfotos | Weil der Mann gerade was mit Kräutern macht und deshalb heute Abend sehr oft Basilikum fotografiert hat, möchte ich Euch gerne daran teilhaben lassen. Falls Ihr mal Tomate und Mozzarella da habt und Euch was Entscheidendes fehlt. Bitte, gerne.

Titelbild: Zun Zun via Pexels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.